Du willst eine eigene Sendung machen,
bei einer Sendung mitwirken,
interessierst Dich z. B. für Radiotechnik
oder das Studio für Deine eigene Produktion nutzen?

Hier findet Du Infos, die Dir dabei helfen können eine eigene Sendung zu kreiren / zu produzieren oder sich anderweitig beim Radiomachen einzuklinken, z. B. als Techniker*in oder Redakteur*in oder wofür Du Dich sonst interessierst.
Weiter unten findest Du Infos, falls Du das Studio für Deine eigene Produktion nutzen möchtest, z. B. eine Bandaufnahme oder eine Produktion für eine Geburtstagsfeier, oder .. nur unkommerziell muß es sein!


Wie komme ich in Kontakt?
Bei uns gibt es keine konkreten Ansprechpartner*innen, da alle Sendungen eigenverantwortlich arbeiten. Entweder Du nimmst Kontakt zu einer Sendung auf, für die Du Dich interessierst oder kommst zur offenen Redaktionssitzung von Studio Ansage jeden 4. Mittwoch um 19:30 Uhr ins Studio, Kreutzigerstr. 23, 10247 Berlin.
Ansprechpartner*innen für einzelne Sendungen findest Du unter dem Punkt Sendungen oder Du schickst eine Anfrage zur Weiterleitung über das Kontaktformular.
Da alles ehrenamtlich gleistet wird, kann es sein, daß Du einen Moment auf ein feedback warten mußt.


Einfach mal reinschnuppern?
Unser Sendetag ist Mittwoch. Der Live-Betrieb beginnt grundsätzlich mit der Berliner Runde. Du kannst einfach vorbei kommen.
Achtung: So lange die rote Lampe an ist, bitte nicht den Technikraum betreten!


Wie fahre ich eine Sendung?
Technik-Schulung auf Anfrage


Wie mache ich eine Vorproduktion?
Technik-Schulung auf Anfrage


Mitmach-Regeln: (Beispiele)
Bei uns gibt es grundsätzlich Zugangsoffenheit, aber auch Begrenzungen (siehe Hausordnung unter Kontakt/Impressum).
Eine Regel ist:
Du mußt nicht Mitglied bei uns sein, aber Radiomachen kostet Geld. So zahlt z. B. jede Sendung mind. 5 ÔéČ pro Monat für den Sendebetrieb (Strom, Onlinezugang, Erhalt der Technik,..).
Eine weitere Regel ist:
Wir freuen uns, wenn Du Dich an den monatlichen Redaktionssitzungen beteiligst und auch anfallende Aufgaben mit übernimmst.
Für den Sendebetrieb selbst gibt es auch Regeln. Eine Regel ist:
Niemals Essen oder Getränke mit in den Technikraum nehmen und hinterlasse die Räume für Folgenutzer*innen sauber und ordentlich!
Kurz gesagt: Alle unsere Regeln sind kein Zauberwerk, sondern sollten für Dich selbstverständlich sein.


Vielleicht hilfreiche Informationen:
Satzung BFR - Bundesverband Freier Radios Deutschland
Satzung FRB - Freies Radio Berlin (PDF)
Beispiel für ein Protokoll einer Redaktionssitzung von Studio Ansage (PDF)


Radio machen soll Spaß machen! Es ist aber eben auch Arbeit.
Nicht alles läuft immer harmonisch. Wir pissen uns auch mal an, wenn unterschiedliche Meinungen aufeinander treffen. Demokratie ist manchmal nicht einfach und braucht auch oft etwas mehr Zeit, bis eine Lösung gefunden ist. Auch wenn die Lust manchmal fehlt, hoffen wir, daß Du Dich an wichtigen Entscheidungsprozessen beteiligst und Deine Meinung und Deine Erfahrungen einbringst.


Deine eigene Produktion

Studio Ansage ist ein Tonstudio in der Kreutzigerstra├če 23 in Berlin Friedrichshain.
Es nutzt einen Teil des Gemeinschaftsraumes, den die Hausgemeinschaft Kreutzigerstr. 23 zur Verfügung stellt.
Im Studio werden regelmäig die Radioproduktionen für das Freie Radio Berlin Brandenburg, den Sendetag Mittwoch, hergestellt.
Es kann aber auch für Produktionen angemietet werden.

Nutzungen müssen mit der Hausgemeinschaft abgesprochen werden
Alle Nutzungen des Studios, die über unsere festen Termine von Studio Ansage hinaus gehen, müssen über den Hausverein im Belegungskalender abgestimmt werden. Kurzfristig wird also kaum etwas funktionieren.
Für Bandaufnahmen gilt: Kein Schlagzeug oder verstärkte Musik, da es außerhalb des Technikraumes keinen Schallschutz gibt. Seltene Ausnahmen sind möglich.

Es wird ein Nutzungsentgelt anfallen, was sich im Bereich der anfallenden Selbstkosten befindet.
Bei Interesse fragt bitte einfach über unser Kontaktformular an und teilt bitte auch gleich mit, um welche Art der Nutzung es sich handelt, welchen Zeitraum Ihr Euch vorstellt und ob Ihr Unterstützung benötigt.
Wenn wir nicht helfen können, können wir Euch vielleicht andere Ansprechpartner*innen befreundeter Projekte empfehlen.

© 2005 - 2020 | Studio Ansage